Welttag-Film-innenFilmabend: „Teneramente folle“
Anlässlich des Welttages der psychischen Gesundheit zeigt der Verband Ariadne im Filmclub in Bozen den Film „Teneramente folle“ in italienischer Sprache.

Inhalt:
Massachusetts 1978: Cameron Stuart ist ein liebevoller Vater, der seine Ehefrau Maggie über alles liebt. Er leidet aber auch unter einer massiven manisch-depressiven Störung. Diese macht es ihm unmöglich, einer geregelten Arbeit nachzugehen und er vernachlässigt seine Familie. Zum Wohle der beiden Töchter trennt sich Maggie von Cameron. Mit ihrem geringen Einkommen schafft sie es allerdings kaum, sich und ihre Töchter Amelia und Faith über Wasser zu halten. Da bietet sich ihr die einmalige Chance, ihren Abschluss nachzuholen. Dafür muss sie allerdings nach New York gehen und die beiden Mädchen bei Cameron zurücklassen. Das anfänglich lustige Zusammenleben mit seinen Töchtern gestaltet sich durch Camerons Krankheit bald als schwierig. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen, umso stärker werden ihre Bande. Hat die Familie doch noch eine Chance?

Um eine kurze Vorschau zum Film zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Datum:
Mittwoch, 05. Oktober 2016 um 20:00 Uhr

Ort:
Filmclub Bozen, Dr.-Streiter-Gasse 8/d

Ticket:
5,00 Euro

Im Anschluss an den Film ist wieder eine Diskussionsrunde mit Experten/innen aus Erfahrung und Fachpersonen geplant.

Faltblatt (…hier klicken…)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „UP & DOWN“ und dem Filmclub Bozen. Anlässlich des Welttages finden am 08. Oktober 2016 weitere Veranstaltungen statt. Das Programm finden Sie hier.