Seminarreihe für Angehörige von Menschen mit psychischer Erkrankung

Bei einer psychischen Erkrankung in der Familie sind Angehörige immer mit betroffen und es ist nicht einfach, um nicht zu sagen schwer, einen für alle erträglichen Umgang damit zu finden. Hilfreich ist in erster Linie sicherlich, über die Erkrankung informiert zu sein und ein Verständnis für die Hintergründe zu entwickeln. Allein schon mehr Wissen über Phasen, Krisenanzeichen, Behandlungsmöglichkeiten und einiges mehr kann bei der Krankheitsbewältigung unterstützend sein und das Risiko einer neuen Krise reduzieren.

Die Seminarreihe vermittelt Ihnen als Angehörige komplizierte Fachinformation auf leicht verständliche Art. Der Austausch mit anderen stärkt Sie. Es gibt Anregungen zur emotionalen Entlastung, sodass Sie hoffnungsvoller und selbstbestimmter mit der Erkrankung umgehen können, was sich  positiv auf das Zusammenleben auswirkt und wesentlich zur besseren Bewältigung beitragen

Melden Sie sich gleich an! Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Daten und Uhrzeiten:
Die Seminarreihe besteht aus 6 Treffen. Diese finden jeweils dienstags von 18:30 bis 20:30 Uhr statt.

22. Oktober 2019
29. Oktober 2019
05. November 2019
19. November 2019
26. November 2019
03. Dezember 2019

Ort:
Verband Ariadne, G.-Galilei-Straße 4/a – 39100 Bozen

Seminarleiterin:
Dr.in Barbara Plattner, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin

Selbstkostenbeitrag:
50,00 Euro für Mitglieder des Verbandes
80,00 Euro für Nicht-Mitglieder

Die Anmeldung ist verbindlich, wobei die Teilnahme nur mit eingezahltem Selbstkostenbeitrag möglich ist. Bankkoordinaten des Verbandes für die Überweisung:
Raiffeisenkasse Bozen, Fil. Gries, IBAN IT 21 O 08081 11601 000301075802

Anmeldung innerhalb 15. Oktober beim Verband Ariadne!

Für weitere Informationen, klicken Sie (…hier…) und laden Sie das Faltblatt herunter.