Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen und wie sie gelingen können

Zwangsmaßnahmen wie eine Fixierung sind traumatische Erlebnisse mit Langzeitwirkung für alle Beteiligten – Patient/innen, Angehörige und Mitarbeiter/innen der Dienste. Zwangsmaßnahmen sollen vermieden bzw. diese Anwendungen möglichst schonend durchgeführt werden, wenn sie sich nicht vermeiden lassen. Zwangserlebnisse sollen mit den Betroffenen aufgearbeitet werden und es soll nach alternativen Möglichkeiten gesucht werden.

Wir möchten offen und öffentlich über das Thema zu sprechen und nehmen die Aktionstage politische Bildung zum Anlass, die Mitarbeiter/innen der Dienste und die Südtiroler Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren, ganz im Sinne von „Du gestaltest Zukunft“.

Klicken Sie (…hier…) um das Programm zur Infoveranstaltung anzuschauen.

Datum:
Mittwoch, 08. Mai 2019

Uhrzeit:
08:30 – 12:30 Uhr

Ort:
Bozen, Pastoralzentrum, Domplatz 2

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen der psychiatrischen und sozialpsychiatrischen Dienste, Menschen mit psychiatrischer Lebenserfahrung, Angehörige, Studierende und alle Interessierten

Sprache:
Deutsch

Anmeldung erforderlich (innerhalb 30.04.2019):
Verband Ariadne – für die psychische Gesundheit aller
Tel. 0471 260 303 oder e-mail info@ariadne.bz.it

Datenschutz: Die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten werden intern für die ordnungsgemäße Abwicklung der Veranstaltung verwendet und unter Einhaltung der europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO 2016/679 verwaltet.

Selbstkostenbeitrag:
20,00 Euro
Studierende frei bei Vorlage des Studentenausweises
Bitte überweisen Sie den Selbstkostenbeitrag bei Anmeldung auf das Konto des Verbandes Ariadne bei der Raika Bozen, IBAN IT 21 O 08081 11601000301075802
Bei eventueller Absage der Teilnahme erfolgt keine Rückerstattung des Selbstkostenbeitrages.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der

Was die Aktionstage sind und welche weiteren Veranstaltungen stattfinden, finden Interessierte unter folgenden Link (…hier klicken…).