Offener Dialog – die finnische Antwort auf psychiatrische Krisen

//Offener Dialog – die finnische Antwort auf psychiatrische Krisen

Offener Dialog – die finnische Antwort auf psychiatrische Krisen

Die Veranstaltung findet in italienischer Sprache statt. Es ist keine Simultanübersetzung vorgesehen!

Der „Offene Dialog“, entwickelt von J. Seikkula und seinem Team in Westlappland, gilt derzeit als eine der wirksamsten Behandlungsansätze bei Beginn von psychiatrischen Krisen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Bei dieser Methode werden die gesamte Familie sowie das soziale Netz des/der sich in Krise befindenen Patienten/in mit einbezogen.

Auf Anfrage sucht ein speziell ausgebildetes, interdisziplinäres Team ihn/sie zu Hause auf. In offener und wertschätzender Atmosphäre werden Beziehungen und Bedürfnisse geklärt. Die pharmakologische Therapie spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Immer mehr Länder nehmen den Offenen Dialog wegen seiner herausragenden Therapieerfolge und der therapeutischen Langzeitwirkung in die Behandlung auf.

Zielsetzung dieses vom Verband Ariadne organisierten Informationsnachmittag ist es, das Modell der bedürfnisangepassten Behandlung bekannt zu machen sowie seine Anwendbarkeit in den Psychiatrischen Diensten aufzuzeigen.

Referent/innen
Chiara Tarantino, Turin – Psychologin und Botschafterin des Offenen Dialogs
Giuseppe Salamina, Turin – Leiter des Dienstes für Hygiene und öffentliche Gesundheit, Abteilung Prävention in Turin, Initiator des Projektes CCM (Centro Nazionale per la Prevenzione e il Controllo delle Malattie): Der Offene Dialog als innovativer Ansatz in der Behandlung bei beginnenden psychiatrischen Krisen – Definition und Evaluierung der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Anwendbarkeit des Offenen Dialogs in den Psychiatrischen Diensten Italiens.
Claudia Alonzi, Turin – Krankenpflegerin – Koordinierungsstelle des Projektes CCM

Datum und Zeit:
Donnerstag, 05. April 2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr

Einlass: 14:30 Uhr

Ort:
Pfarrheim, Pfarrplatz 24 – Bozen

Sprache:
italienisch – keine Simultanübersetzung vorgesehen

Anmeldung erforderlich innerhalb 30.03.2018:
Verband Ariadne, Tel. 0471 260 303 oder e-mail info@ariadne.bz.it

Selbstkostenbeitrag:
20,00 Euro – direkt vor Ort

Für weitere Informationen und das genaue Programm können Sie das Faltblatt herunterladen (…hier klicken…).

By |2018-03-22T12:41:08+00:00März 19th, 2018|Allgemein|0 Comments